8% Spenden
Gespendet: 8%

Cleft-Zentrum Mumbai

Zu Ehren des grossen Humanisten, Schauspielers und Autors Sir Peter, der sich zeitlebens gegen Vorurteile einsetzte, wurde im Jahr 2004 das Cleft-Zentrum in Mumbai Ustinov in der Klinik der Brahma Kumaris eröffnet. Es steht unter der Leitung von Dr. Parit Ladani und ist im Besitz einer sehr guten logopädischen Abteilung. Durch diese kann gewährleistet werden, dass auch die Nachsorge (Sprachtherapie) Berücksichtigung findet und den kleinen Patienten somit die Möglichkeit gegeben ist, sich vollständig in die Gesellschaft zu integrieren. Bis heute wurden 5'799 Behandlungen durchgeführt.

Es ist nun elf Jahre her, dass wir uns mit dem BSES Hospital in Mumbai zusammengeschlossen und ein Cleft-Zentrum gegründet haben. Es war lange Zeit das einzige Cleft-Zentrumseiner Art im Staate Maharashtra.
Dr. Parit Ladani sieht es als seine Aufgabe jeden Patienten der mit einer Cleft-, oder einer Kraniofazialen Missbildung geboren ist, unabhängig seines Alters, Geschlechts und gesellschaftlichem Status zu behandeln. 

Fakt ist:

  • Auf 796 Geburten kommt ein Cleft-Kind in Indien.
  • Jedes Jahr werden ca. 35'000 Kinder in Indien geboren.
  • Alleine im State Maharashtra kommen jährlich ca. 3'000 Cleft-Kinder zur Welt. Das sind ca. 100 Cleft-Kinder pro Tag.
  • Die letzten Daten der WHO sprechen von einer Million Cleft-Kinder in Indien.
  • Den Kindern wird teilweise nur die Lippe geschlossen, der Gaumen jedoch bleibt offen, was zu Entzündungen führen kann.
  • Cleft-Kinder verfügen über eine normale Intelligenz.
 
Fellows (Ärzte in Ausbildung)
Am 15. November 2016 beendete Frau Dr. Megha Shah ihre Ausbildung zum Cleft Chirurgen sehr erfolgreich. Während ihrer Ausbildung hatte Sie an 114 Operationen assistiert, 56 Operationen unter Aufsicht ausgeführt und 150 Operationen selbständig durchgeführt.
Ihre Nachfolge trat am 01. Dezember 2016 Dr. T. H. Bohra als jun. Fellow an.
Dr. Angad Shetye beendet die Ausbildung als jun. Fellow am 31. Juli 2016 und bleibt noch bis zum 31.März 2017 als sen. Fellow. Besuch der CCI und der CKS/Deutschland Herr G. Meyer, CEO der Stiftung in Deutschland, und D. Schneider, CEO/CCI, besuchten zusammen das BSES Hospital in Mumbai. Da Dr. Parit Ladani zu der Zeit seinen Fortbildungskurs in Taiwan besuchte, wurden wir von Frau Dr. Richa Gala empfangen. Diese führte uns dann durch das Spital. Am späteren Vormittag durften wir einer Cleft-Operation beiwohnen. Am nächsten Tag ging es dann wieder zurück in die Schweiz. Auch Dr. Richa Gala war schon einmal einige Tage in der Schweiz, um die Klinik von Prof. Sailer zu besuchen.

Fortbildung

Am 08.10.2017 wurde unter der Leitung von Dr. Gajanan Shanbag und Dr. Parit Ladani ein 2-tägiger Workshop über NAM (Naso Alveolar Moulding) durchgeführt. Die Methode der Naso Alveolar Molding (NAM) ist nur an wenigen Zentren der Welt etabliert. In den ersten drei Tagen nach der Geburt werden Abformungen des Oberkiefers und der Nase aus weichen Silikonmaterial abgeformt. Diese Abformungen dienen der Analyse des Schwerengrades der Fehlbildung und der Anfertigung der Apparatur. Durch diese Behandlung des NAM konnten bei betroffenen Babys ein positiver Effekt für die Operation nachgewiesen werden. Sinn und Zweck dieser Behandlung ist es, vor der Operation die schwere Deformität in eine weniger umzuwandeln, um mit der Operation das bestmögliche funktionelle und ästhetische Ergebnis für das Kind zu erzielen.
 

Dr. Parit Ladani besuchte vom 01.12.2014 bis zum 31.01.2015 einen Fortbildungskurs über Kraniofaziale Anomalien im "Chang Chung Memorial Hospital" in Taiwan. Während dieser Zeit nahm er an einem zweitägigen Workshop, anlässlich des Int. Cleft und Craniofacial Surgery Forums teil. Die Präsentation und die Diskussionen an diesem Forum waren für ihn sehr informativ.
Während den zwei Monaten seiner Fortbildungassistierte er jeden Tag an ein bis zwei Operationen. Dabei lernte er viel über die Technik der Orthognathic Chirurgie. Jeden Montag fand ein dreistündiges Meeting statt an dem alle Chirurgen sowie Kieferorthopäden teilnahmen. Den Erfolg dieser Fortbildung sieht man an der Anzahl von Kraniofazialen Anomalien die er danach operiert hat.

Besuch aus Kamerun
Dr. Didier Ntongsi aus Bamenda in Kamerun kam für drei Monate nach Mumbai um sich bei Dr. Parit Ladani zum Cleft Chirurgen ausbilden zu lassen. Er wäre gerne länger geblieben, aber er bekam leider nur ein Visum für drei Monate. Dr. Didier Ntongs war begeisterter «Schüler» und er nahm vieles an Wissen und Eindrücken mit in sein Heimatland Kamerun . In Kamerun wird er im 2018 zusammen mit den Ordenschwestern des Franziskaner Ordens ein Cleft Zentrum etablieren wo er seine neu erworbenen Kenntnisse in Cleft Operationen und Behandlungen anwenden kann.